Domaine de Massereau im Wandel der Zeit Es war einmal Massereau

Im Jahr 1804 wurde die Domaine de Massereau von der Familie Causse-Freychet erworben. Als Landwirt und Winzer sind Vater und Sohn die Vorbilder dieser visionären und erfinderischen Familie Causse!

Die Geschichte der Domaine Viticole begründet sich auf dem Boden in und um Massereau. Es ist ein sehr fruchtbarer Boden, der aber im Sommer sehr trocken und im Winter zu feucht ist. Monsieur Causse Sr. hatte deshalb auf dem Anwesen eine Drainage eingerichtet und ein unterirdisches Aquädukt gebaut, um die Feuchtigkeit abzuleiten. Aber das Problem der Trockenheit blieb weiterhin bestehen. Trotz der bereits von seinem Vater gegrabenen Brunnen, der das Anwesen im Sommer mit Wasser versorgte, beschloss sein Sohn, einen neuen Brunnen zu öffnen. Aber er hatte kein Glück, denn in 18 m Tiefe und nach harter Arbeit musste er erkennen, dass er nur eine Zisterne gebaut hatte … Nach einigen Überlegungen begann er, Rohre zu bauen, um das gesamte Regenwasser zu sammeln und direkt zur Zisterne zu leiten! Nach dem ersten Sturm wurden 2 800 l Wasser gesammelt! Ein Meisterwerk, um das Vieh, das Land und die Menschen mit Wasser zu versorgen. Aber Monsieur Causse Jr. hörte damit nicht auf.

Es ist das Jahr 1853: Monsieur Causse Jr. entdeckt eine Quelle, die zu einem benachbarten Anwesen bei Junas gehört, und erwirbt sie. So sammelte er sorgfältig das gesamte Wasser der Quelle und baute ein unterirdisches gemauertes Aquädukt, das das Wasser zum Bauerhof Massereau brachte. Der Aquädukt führte entweder in die Zisterne oder in das große Becken, das er eigens dafür bauen ließ! 5 Jahre später sind die Arbeiten endlich abgeschlossen und Massereau verfügt über ein beachtliches Gewässer. Auf diese Weise schafft Monsieur Causse Jr. bewässerte Wiesen auf trockenem Land! Der Aquädukt befindet sich noch heute unter dem Gelände des Campingplatzes!

Finde mehr heraus

7 Generationen folgten aufeinander, bis Arnaud Freychet der heutige Winzer der Domaine wurde, wo Engagement und hohe Standards weiterhin die wichtigsten Grundwerte sind.

Im Jahr 2006 beschloss Jean Freychet, ein Hotel zu gründen, um seinem Bruder bei der Rettung des Weinguts zu helfen, das zu dieser Zeit in großen finanziellen Schwierigkeiten steckte.

Am Ende entschied er sich, auf einem über 8 Hektar großen Grundstück einen Campingplatz zu errichten. Aber nicht irgendeinen Campingplatz, denn der Familienbetrieb erhielt als erster Campingplatz in Frankreich die 5-Sterne-Klassifizierung.

15 Jahre später war Jeans Neffe Gilles Rigole an der Reihe, die Kreativität und den Einfallsreichtum weiterzuführen: Er entwarf ein neues Luxusviertel im Olivenhain der Familie, „Les Prés du Roi“. Sein Onkel war nie weit weg, und so schuf er schließlich in diesem neuen Viertel das begehrte Hotel mit Zimmern, die in Fässern untergebracht waren. Ein echter Hingucker und Verkaufsschlager: der in Eichenfässern gereifte Rotwein „La Tourie“!

Heute erstreckt sich der Campingplatz Domaine de Massereau über mehr als 13 Hektar, wo jeder Bereich eine Hommage an diese außergewöhnliche Familie darstellt!

Bildergalerie

Finde mehr heraus

Öffnungszeiten :
03/04/2021 - 07/11/2021

Restaurant: Der Service im Speisesaal wird nach dem 30. September eingestellt - unser Küchenchef wird Ihnen ab dem 20. September ein Menü auf der Tafel und ab dem 1. Oktober ein Menü zum Mitnehmen vorschlagen.
Die Bäckerei, die Bar und der Take-away-Service bleiben bis zum 7/11 geöffnet.

09/04/2022 - 05/11/2022
Fläche des Campingplatzes : 13 ha
Rezeptionsöffnung : 08h30 - 20h00
Stellplätze : 199 davon 82 Vermietung
und 117 Stellplätze
logo-footer

Begleiten Sie uns 365 Tage im Jahr! Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken, um Ihre Urlaubsmomente mit uns zu teilen und um unsere neuesten Nachrichten zu entdecken !

+33 (0)4 66 53 11 20
camping@massereau.com
Facebook
Instagram
Youtube
Die mobile App
Karte der Domaine
Karte des Campingplatzes
Bildergalerie